Daten mein Tagebuch
Impressum deutsch
Rudis Vorstellung deutsch
Rudi in Rackel
Rudis Gästebuch
Rudis Forum
Rudis Kontakt
Rudis Link zum Chat
Rudis Topliste
Rudis Links
Tagebuch 01;1982-1986 deutsch
Tagebuch 02;1987-1990 deutsch
Tagebuch 03;1992 deutsch
Tagebuch 04;1992 deutsch
Tagebuch 05;1992 deutsch
Tagebuch 06;1992 deutsch
=> Tagebuch 06;1992 englisch
=> Tagebuch 06;1992 tschechisch
=> Pamiętnik 06;1992 Polskie
=> Tagebuch 06;1992 russich
=> Tagebuch 06;1992 chinesisch
=> Tagebuch 06;1992 japanisch
=> Tagebuch 06;1992 arabisch
=> Tagebuch 06;1992 französisch
=> Tagebuch 06;1992 spanisch
=> Tagebuch 06;1992 italienisch
Tagebuch 07;1992 deutsch
Tagebuch 08;1992 deutsch
Tagebuch 09;1992 deutsch
Tagebuch 10;1992 deutsch
Tagebuch 11;1993 deutsch
Tagebuch 12;1993 deutsch
Tagebuch 13;1993 deutsch
Tagebuch 14;1995 deutsch
Tagebuch 15;1996 deutsch
Tagebuch 16;1996 deutsch
Tagebuch 17;1996 deutsch
Tagebuch 18;1996-1997 deutsch
Tagebuch 19;1998 deutsch
Tagebuch 20;1999 deutsch
Tagebuch 21;2000 deutsch
Tagebuch 22;2000-2002 deutsch
Tagebuch 23;2006 deutsch
Tagebuch 24;2007 deutsch
Tagebuch 25;2008 deutsch
Tagebuch 26;2008 deutsch
Tagebuch 27;2008 deutsch
Tagebuch 28;2008 deutsch
Tagebuch 29;2008 deutsch
Tagebuch 30;2008 deutsch
Tagebuch 31;2008 deutsch
Tagebuch 32;2008 deutsch
Tagebuch 33;2009 deutsch
Tagebuch 34;2009 deutsch
Tagebuch 35;2009 deutsch
Tagebuch 36;2009 deutsch
Tagebuch 37;2009 deutsch
Tagebuch 38;2009 deutsch
Tagebuch 39;2009 deutsch
Tagebuch 40;2009 deutsch
Tagebuch 41;2011 deutsch
Tagebuch 42;2011 deutsch
Tagebuch 43;2011 deutsch
Tagebuch 44;2011 deutsch
Tagebuch 45; 2011 deutsch
Tagebuch 46; 2011 deutsch
Tagebuch 47; 2011 deutsch
Tagebuch 48; 2011 deutsch
Tagebuch 49; 2011 deutsch
Tagebuch 50:2011 deutsch
Tagebuch 51;2011 deutsch
Tagebuch 52;2011 deutsch
Tagebuch 53;2011 deutsch
Tagebuch 54;2011 deutsch
Tagebuch 55;2011 deutsch
Tagebuch 56; 2011 deutsch
Tagebuch 57;2011 deutsch
Tagebuch 58;2011 deutsch
Tagebuch 59;2012 deutsch
Tagebuch 60;2012 deutsch
Tagebuch 61;2012 deutsch
Tagebuch 62;2012 deutsch
Tagebuch 63;2012 deutsch
Tagebuch 64;2012 deutsch
Tagebuch 65;2012 deutsch
Tagebuch 65b;2012 deutsch
Tagebuch 66;2012 deutsch
Tagebuch 67;2012 deutsch
Tagebuch 68;2012 deutsch
Tagebuch 69; 2012 deutsch
Tagebuch 70;2012 deutsch
Tagebuch 71;2012 deutsch
Tagebuch 72;2012 deutsch
Tagebuch 73;2012 deutsch
Tagebuch 74;2012 deutsch
Tagebuch 75;2012 deutsch
Tagebuch 76;2012 deutsch
Tagebuch 77;2012 deutsch
Tagebuch 78;2012 deutsch
Tagebuch 79;2013 deutsch
Tagebuch 80;2013 deutsch
Tagebuch 81;2013 deutsch
Tagebuch 82;2013 deutsch
Tagebuch 83;2013 deutsch
Tagebuch 84;2013 deutsch
Tagebuch 85;2013 deutsch
Tagebuch 86;2013 deutsch
Tagebuch 87;2013 deutsch
Tagebuch 88;2013 deutsch
Tagebuch 89;2013 deutsch
Tagebuch 90;2013 deutsch
Tagebuch 91;2013 deutsch
Tagebuch 92;2013 deutscch
Tagebuch 93;2013 deutsch
Tagebuch 94;2013 deutsch
Tagebuch 95;2013 deutsch
Tagebuch 96;2013 deutsch
Tagebuch 97;2013 deutsch
Tagebuch 98;2014 deutsch
Tagebuch 99;2014 deutsch
Tagebuch 100;2014 deutsch
Tagebuch 101;2014 deutsch
Tagebuch 102;2014 deutsch
Tagebuch 103;2014 deutsch
Tagebuch 104;2014 deutsch
Tagebuch 105;2014 deutsch
Tagebuch 106;2014 deutsch
Tagebuch 107;2014 deutsch
Tagebuch 108;2014 deutsch
Tagebuch 109;2014 deutsch
Tagebuch 110;2014 deutsch
Tagebuch 111;2014 deutsch
Tagebuch 112;2014 deutsch
Tagebuch 113;22014 deutsch
Tagebuch 114;2014 deutsch
Tagebuch 115;2014 deutsch
Tagebuch 116;2014 deutsch
Tagebuch 117;2014 deutsch
Tagebuch 118;2015 deutsch
Tagebuch 119;2015 deutsch
Tagebuch 120;2015 deutsch
Tagebuch 121;2015 deutsch
Tagebuch 122;2015 deutsch
Tagebuch 123;2015 deutsch
Tagebuch 124;2015 deutsch
Tagebuch 125;2015 deutsch
Tagebuch 126;2015 deutsch
Tagebuch 127;2015 deutsch
Tagebuch 128;2015 deutsch
Tagebuch 129;2015 deutsch
Tagebuch 130;2015 deutsch
Tagebuch 131;2016 deutsch
Tagebuch 132;2016 deutsch
Tagebuch 133;2016 deutsch
Tagebuch 134;2016 deutsch
Tagebuch 135;2016 deutsch
Tagebuch 136; 2016 deutsch
Tagebuch 137;2016 deutsch
Tagebuch 138;2016 deutsch
Tagebuch 139;2016 deutsch
Tagebuch 140;2016 deutsch
Tagebuch 141;2016 deutsch
Tegebuch 142;2016 deutsch
Tagebuch 143;2016 deutsch
Tagebuch 144;2016 deutsch
Tagebuch 145;2016 deutsch
Tagebuch 146; 2016 deutsch
Tagebuch 147;2016 deutsch
Tagebuch 148;2016 deutsch
Tagebuch 149;2016 deutsch
Tagebuch 150;2016 deutsch
Tagebuch 151;2016 deutsch
Tagebuch 152;2016 deutsch
Tegebuch 153;2016 deutsch
Tagebvuch 154;2016 deutsch
Tagebuch 155;2016 deutsch
Tagebuch 156;2016 deutsch
Tagebuch 157;2016 deutsch
Tagebuch 158;2016 deutsch
Tagebuch 159;2016 deutsch
Tagebuch 160;2016 deutsch
Tagebuch 161;2016 deutsch
Tagebuch 162;2016 deutsch
Tagebuch 163;2016 deutsch
Tagebuch 164;2016 deutsch
Tagebuch 165;2016 deutsch
Tagebuch 166;2016 deutsch
Tagebuch 167;2016 deutsch
Tagebuch 168;2016 deutsch
Tagebuch 169;2017 deutsch
Tagebuch 170;2017 deutsch
Tagebuch 171;2017 deutsch
Tagebuch 172;2017 deutsch
Tagebuch 173;2017 deutsch
Tagebuch 174;2017 deutsch
Tagebuch 175 deutsch Kurzform 2017
Tagebuch 175 italeinisch 2017
 

Tagebuch 06;1992 deutsch


Tagebuch 06

Juli 1992

 

 Am 01.07.1992

Diese Brüder, die unsere Nächsten sind,
werden uns helfen, wie auch wir unseren Nächsten retten würden, wenn wir es könnten. Wer würde einem in Seenot geratenen nicht helfen?
Voraussetzung ist, dass man um diesen Menschen weiß. Dieser so lange am Leben bleibt, bis er Hilfe erhält. Bei jedem großen Unglück sterben Menschen und können Menschen gerettet werden. Das wird auch bei der Rettung der
Menschheit von der Erde so sein
Leben, das in Not gerät, ob verschuldet oder
nicht verschuldet, muss gerettet werden. Von dem, der Hilfe leisten kann.

Jeder Gedanke ist international und kosmisch. Egal, in welches Wort er gekleidet ist. Nur die Anzahl der Gedanken unterscheidet die Wesen! Nicht die Worte! Es gibt viele Worte für einen Gedanken.
Es gab denkende Wesen im All, bevor der erste Mensch auf der Erde war. Es wird denkende Wesen im All geben, wenn der letzte Mensch auf der Erde stirbt!
Zeitrechnung gibt es nur im unendlichen
Raum! Zeitrechnung wird überflüssig im ewigen Raum. 
Wir werden aus der Ewigkeit in die Unendlichkeit hinein geboren. Wir werden aus der Unendlichkeit in die Ewigkeit entlassen.

Am 02.07.1992

Ist das Leben der Erde wert, gerettet zu
werden? 
Ja! Wenigstens ein Teil des Lebens wird zum Überleben gerettet. Das wird der positive Teil sein.  
Keiner wird zu etwas gezwungen. 
Das Reisemittel ist ein Raumschiff. Eine moderne Arche Noah. Der Weg wird lang sein. Der Ort, an dem wir ankommen, ist schon vorbereitet auf den Empfang des Lebens von der Erde. Wir gelangen über verschiedene Stationen dorthin. Auf den Stationen werden wir empfangen und verabschiedet, bis wir unseren Zielort erreichen. Dort werden wir eine neue Zeitrechnung beginnen und eine neue Heimat finden. Wir sind eine Familie. Wir werden Nachbarn haben, Besuche empfangen und Freundschaften
schließen. Wir werden unsere Nachbarn und Freunde
besuchen. Wir werden Verbindung bekommen mit anderen Galaxien. 
Wir warten auf das Welten- und
Zeitenende.  Dann gibt es keine geistigen Grenzen mehr.  
Dann werden wir gemeinsam ein neues
Weltall entwerfen. Mit neuen Geheimnissen, Wundern und Zeichen.

Am 04.07.1992

Jeder Anfangszustand ist ein alter Endzustand. Jeder Endzustand ist ein neuer Anfangszustand.
Worte sind Subjektbezogen. Gedanken sind
Objektbezogen. Subjekte sind Objekte. Gedanken sind Objekte. Die Beziehungenzwischen den Objekten werden  durch die Logik dargestellt.
Mit Hilfe der Phantasie wird von konkreten
Objekten abstrahiert und abstrakte Objekte werden konkretisiert. Das gleiche gilt für Absolut und Relativ.
Die Dialektik ist das Reich der Phantasie.
Vom Nichtsein zum Sein in das Nichtsein!
Daraus folgt die Entwicklung.
Das ist der absolute Nullpunkt. Durch die Funktion des „absoluten
Nullpunktes “wird die Entwicklung von Leben erst möglich.
Dazwischen liegen unendlich viele Punkte
der Entwicklung.
Ein Leben ist eine Zelle. Der Lebensbaum
der Menschheit besteht aus vielen Zellen mit unterschiedlichen Funktionen.
Jeder Mensch hat seine Funktion als Zelle des Lebens.
Sind wir ein Baum, der in den Himmel wächst?
Unsere Gedanken bestehen aus Nullpunkten.
Wie heißt die Summe aller Gedanken?
Gedankensplitter, die zu einem Puzzle zusammengefügt werden ergeben ein Gesamtbild. 
Das Weltall ist zur Zeit noch stabil. Nur der Lebensraum der Menschheit scheint instabil zu werden. 
Grenzen locken zum überschreiten. Dazu
sind sie ja auch da. Wenn es keine Grenzen für uns Sterbliche gäbe, würde es sich nicht lohnen zu leben. Erst mit dem Tod fallen alle Grenzen. Räumliche,
zeitliche und geistige Grenzen. 
Man fühlt sich geborgen und schielt doch trotzdem über diese Grenzen.

Am 05.07.1992

Logische Erkenntnisse sind naturwissenschaftlichen Gesetzen unterworfen und damit begrenzt
Durch den Tod verliert der Mensch räumliche und zeitliche Grenzen. Jedoch nicht geistige Grenzen. Diese
werden erst später erweitert.

Je dichter das Raster, desto besser ist das Bild zu erkennen (Punkte auf dem Raster). Durch die Philosophie werden die Punkte  auf dem Raster der Logik verbunden und es erscheint das komplette Bild (der Gedanke) entwickelt.
Philosophie ist also das Bindeglied zwischen Logik und Glauben! Philosophie: Vervollständigung von logischer Struktur und Glaubensmodell zu einem lebendigen Gedanken.

Am 06.07.1992

Es kann nicht das Leben um des Lebens Willen da sein. Der Tod wäre endgültig und das Leben Sinn -und Zwecklos.
Die Menschheit wurde geboren und sie
stirbt auf der Erde aus! Dann wäre die Menschheit für ewig vergessen, wenn anschließend die Erde stirbt!

Wenn Gedanken produziert werden, dann
müssen diese eine Richtung und ein Ziel haben.
Ohne Ziel und Richtung enden alle Gedanken
im Chaos und drehen sich um sich selbst
Die Wissenschaftler verlieren sich im
Konkreten. Die Philosophen irren in das Abstrakte ab. Ohne Ziel gibt es keine Einigung!
 
Überleben des Geistes, aller Gedanken.
Dieses Ziel wird lebend nicht erreicht. Alle Erwartungen in diese Richtung, auf eine Zeit festgelegt, gehen in die Irre. Das Ende der Zeit auf der Erde ist abzusehen. Die Menschheit lebt etwa 500.000 Jahre auf der Erde. Sie wird nicht mehr 500.000 Jahre auf der Erde leben.

Das Weltall ist 30 Mrd Jahre alt. Es kann noch 30 Mrd Jahre leben. Wenn die Menschheit überleben will, muss
sie also in das Weltall!
Die Menschheit alleine ist aber nicht in der Lage in das Weltall umzusiedeln. Also muss Hilfe von außen kommen! Der Mensch hatte, hat und wird auf dieser Erde eine Aufgabe haben.
Mit dem Verlassen des letzten Menschen dieser Erde stirbt seine Zeitrechnung!
Das Kapitel Erde wird abgeschlossen. Das Buch wird zugeschlagen
Es ist ein Unterschied, ob jemand seine
Aufgabe erst erkennen muss, oder ob ihm seine Aufgabe von vornherein bekannt ist.
Ist eine Aufgabe bekannt, kann man sich auf deren Lösung vorbereiten.
Es gibt ein materielles unendliches Weltall und es gibt ein geistiges unendliches Weltall.
Wunder gibt es im Idealismus. Zufälle gibt es im Materialismus. Wunder sind Zufällen gleichzusetzen. Beide entstehen durch unbekannte Gesetze der Naturwissenschaften. Wunder und Zufälle sind das Salz in derSuppe des Lebens. Ohne diese wäre es
geschmacklos und fade.

Als ich geboren wurde herrschte Ordnung.
Auf jede Frage erhielt ich eine zufrieden stellende Antwort aus meiner Umwelt. Als Kind ging ich in den katholischen Kindergarten und die Welt war noch heil.
In der Schule begann das Chaos.
Bald schloss ich mich dieser Meinung an und lernte. Ich lernte den Materialismus kennen und seine logischen Konsequenzen schätzen. Ich erkannte die Dialektik der Natur als Nonplusultra der Philosophie. Alles Andere wurde für mich unlogisch. Das ging über Lehre, Studium und Armee so weiter.
Danach 1979 begann ich auf Anregung die Bibel zu „studieren“.
Das Chaos in mir wurde immer größer. Ich
versuchte dem ein Ende zu machen. Es musste einen Ausweg geben. Also entschloss ich mich den Menschen, der mir die Anregung zum Lesen der Bibel gab um Hilfe zu bitten.
Ich wurde nicht verstanden.

Am 08.07.199

Saturn ist der Stern Israels! Ich habe Geburtstag! Saturn ist auch mein Stern!

Am 19.07.1992

Gedanken sind „international“, sie sind „interkosmisch“! Sie kennen keine Glaubens-, Ort- oderZeitgrenzen!  Sie haben auch keinerlei Sprachgrenzen! Gedanken gelten vom Mikrokosmos bis über den gesamten Makrokosmos. Daraus folgt: Im Makrokosmos gibt es
„überall“ sprechendes Leben!

Frage: Gibt es im Weltall Wesen, die „menschliche“
Gedanken erfassen können?

Zusatzfrage: Ohne dabei mit den Menschen
zu „sprechen“?

Antwort: Ich glaube daran und kann mir das vorstellen! Diese Wesen sind mitten unter uns! Ein paar davon!

Am 20.07.1992

In Gedanken-, Gefühls- und Bewegungsart
unterscheiden sich die Menschen. Gedanken, Gefühle und Bewegung bedingen einander. Sie bilden eine Einheit!

Es gibt Körper, die der Mensch nicht
wahrnehmen kann. Damit deren Leben. Dieses nicht wahrnehmbare Leben beeinflusst
die Gefühls- und Gedankenwelt des Menschen, ohne dass dieser etwas davon merkt!
Der Glaube muss wachsen und selbständig
laufen lernen! Der Glaube des Menschen an den Menschen ist der schwächste! Dieser Glaube muss gestärkt werden!

Am 21.07.199

Die Menschheit lebt etwa eine Million
Jahre auf der Erde. Wenn sie noch eine Million Jahre leben will, dann muss sich, in der nächsten Zeit, etwas Entscheidendes ändern.
Nämlich das Verhältnis von Mensch zu Natur, zur Umwelt. Sollte dieses Verhältnis sich weiter zum Schaden der Natur verschärfen, muss etwas Weiteres Entscheidendes passieren. Nämlich der Mensch muss die Erde verlassen. Der Zeitpunkt beider Entscheidungen ist leicht voraus berechenbar.
Wenn die Schädigung der Natur so weiter
geht, wird im Jahr 3000 kein Mensch mehr auf der Erde leben können (gesund)
- Der Regenwald ist abgeholzt.
- Die Polkappen sind geschmolzen.
- Es wird keinen Ozonschutz mehr geben.
- Die Temperatur wird im Jahresmittel bei
35°C liegen.

- Die Wüste wird sich über 2/3 der Erde
erstrecken.

- Der Co2-Gehalt der Luft wird so hoch
sein, dass diese nicht mehr atembar ist.

-Alle Pflanzen sind umweltgeschädigt.
-Alle Tiere sind umweltgeschädigt.
-Alle Menschen sind umweltgeschädigt.
-Alle Menschen sterben später aus.

Am 22.07.199

Damit wäre im Jahr 3000 das Ende der
Menschheit besiegelt. Ich werde im Jahr 3000 nicht mehr leben. Es könnte mich kalt lassen. Ich mache mir Gedanken  über den Sinn des Lebens, speziell das Leben und die Zukunft der Menschheit.

Wenn ein Mensch Selbstmord begeht, ist man
leicht geneigt  diesen zu verurteilen, wenn man die Umstände nicht begreift. Wenn die gesamte Menschheit Selbstmord begeht, kann man diese genau so leicht verurteilen, wenn man die Umstände nicht berücksichtigt
Aber jeder Selbstmörder hofft auf einen Retter, an den er glaubt.
So auch die Menschheit.
Es gibt keine ausweglosen Situationen!

Am 23.07.1992

Es wird also in jedem Fall eine Rettung der Menschheit geben!Jeder Mensch weiß, dass er geboren wurdeund dass er sterben muss. .Gedanken sind auch Geschöpfe der Menschheit. Die geboren werden und die sterben können.
Man muss ein Prinzip erfinden, um durch
die Fülle der Gedanken hindurch zu finden. Man muss Wege anlegen, Straßen
bauen, Ortschaften ansiedeln usw. Es ist eine unendlich große Welt, in der wir
als Menschen uns wohl fühlen könnten. (Luftfahrt-Raumfahrt). Gedanken sind Welten für Menschen!
Sie bilden ein unendliches Weltall! Auf  der Erde
Noch zu Gedanken?
Wir als Menschheit sind nur ein
verschwindend kleiner Teil dieses Weltalls.
Jeder Einzelne hat Mühe sich in der
ständigen Gedankenflut zurechtzufinden. Wer wagt das von sich zubehaupten. 
Kein Mensch kann alle Gedanken der Menschheit zusammenfassen.
Wir werden das aber tun müssen! Wir müssen
erst einmal Boden unter die Füße bekommen. Wir müssen unsere Gedankenwelt erkunden und systematisieren, wie es die Wissenschaftler auf der Erde getan haben, tun und machen werden.
Wir müssen das Wesentliche, im entsprechenden Abstand, erfassen und uns orientieren. Wir müssen ein
künstliches Koordinatensystem entwerfen (nach Innen und nach Außen) und ein künstliches Zeitsystem (ähnlich dem irdischen) festlegen
Wir brauchen allseitig gebildete Philosophen! Als Wissenschaftler!
Mit Spezialgebieten. Wir brauchen einen
Menschen, der diese Philosophen anleitet und nicht die Übersicht verliert. Wir brauchen einen festen Punkt, von dem wir ausgehen können. Auf den wir jederzeit zurück finden.
Jeder Mensch hat sein eigenes Weltall, in Gedanken, an Gedanken.
Er wirkt darin als Schöpfer! Es sollte nur
jeder die Ordnung in seinem Weltall erkennen! Man braucht durchaus nicht. Alleine und einsam in diesem Weltall zu sein.
Es ist jederzeit möglich sein Eigenes mit
dem Weltall eines Partners zu koppeln und gemeinsam durch beide Welten zu spazieren. Das ist mit jedem Menschen möglich. Eine phantastische Zahl von
Varianten ist vorstellbar. Auch die gesamte Menschheit kann sich mit anderen denkenden Wesen koppeln, wenn der Zeitpunkt dafür gekommen ist.
Jedes noch so große, scheinbare Chaos hat
immer seine innere Ordnung. 

Sie ist auf jedes Individuum abgestimmt.
Gedanken sind ein Weltall das zeitlich abhängig und räumlich unabhängig ist. Jeder Mensch kann seine Gedanken räumlich von der Ewigkeit bis in die Ewigkeit ausdehnen. Das heißt sie sind räumlich unbegrenzt,
aber zeitlich abhängig! In Zeitpunktgrenzen.

Es wäre also sinnlos zu glauben, mit dem Tod
eines Menschen wäre Alles vorbei.

Es ist begrenztes materialistisches Denken, das schon lange dem Untergang geweiht ist.
Das beweist die ganze Geschichte, auch und erst recht die der jüngsten Zeit.
Aber kombiniert man verschiedene Gedanken
mit einander, dann ergeben sich daraus unendlich mehr Varianten für neue  Gedanken. Einfache Multiplikation daraus folgt Summe Integration das geht gegen ewig + Einfache Division daraus folgt Delta Differenziation das geht gegen ewig. 
Verbindet man aber
Gedankenkombinationen des einen Menschen mit anderen Menschen so entsteht eine mathematische
Vervielfältigung, die nicht mehr darstellbar ist.

Verbindet man nun die Gedankenkombinationen der gesamten Menschheit mit denkenden Wesen aus dem
Weltall ergibt das eine Vervielfachung des Wissens, die in die Ewigkeit reicht.





Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Roodie( ), 28.06.2011 um 23:00 (UTC):
Bitte hinterlasst einen Kommentar, wenn Ihr eine komplette Seite gelesen habt.

Kommentar von ???????? ???( bmckhqexxngmail.com ), 29.10.2013 um 03:59 (UTC):
The particular reason why none of us is referfing to watch {and|and because of this|and therefore|and as a consequence} know what you {should complete|ought to execute} this afternoon.

Kommentar von cheap jordans for sale( cheapretrojordans12gmail.com ), 05.11.2013 um 08:53 (UTC):
How that happened was one part Governmental pressure due to GM's earlier bankruptcy and the UAW (United Auto Workers Union's) desire to keep the North American plant that builds these fun to drive and aggressively stylish small cars due to a work sharing agreement of some kind. Chevy even gave the car a stylish dashboard using a motorcycle's minimalist gauges as inspiration for the speedometer/tachometer other secondary controls. The result is mightily impressive with even the beloved Honda Fit's interior fit and trim and plastics seeming a tad secondary to the Sonic and what it offers even just in LT trim. It also took all of the abuse our canine road tester Indiana Mae could toss its way. Our test LT model stickered just a couple hundred dollars above $18,000 but came with a six-speed automatic transmission, a zesty and eager even with four on board 1.5 liter turbocharged 138 horsespower/148 lb. feet of torque 4-cylinder motor, 15-inch alloys, Bluetooth, USB-Audio, a nice sounding 6-speaker AM/FM/CD system as well as for an extra $200 we added Chevy's brilliant and brilliantly simply MyLink system. Not only does it add a large 7-inch color screen for all your infotainment needs including the ability to utilize a navigation function through it for about $50 additional dollars. Good luck finding that offer anywhere else.



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:


=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=